Design braucht Visionen


Werner Paulussen Portrait Foto 2012

Paulussen in Expertenbeirat berufen

Smart City - Stadtverkehr für Übermorgen

Eine Studie des Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Mehr Informationen siehe NEWS




Design bedeutet Kultur und Lebensqualität

Den Funktionalistischen Ansatz des Deutschen Industriedesigns für Investitionsgüter ergänzen wir durch einen emotionalen Ansatz der den Menschen auf einer anderen Ebene anspricht. Unser Design soll die Menschen erfreuen und positiv beeinflussen. Dieser zusätzliche Effekt der emotionalen Aufladung des Produkts durch Design erreicht auch bei Investitionsgütern einen größeren Markterfolg.

Bei dem Design für den ÖPNV hat der Nutzer, der Fahrgast von Straßenbahnen und Ticketingsystemen hat keine Wahlmöglichkeit, er muss das System nutzen. Durch unseren erweiterten Ansatz wird der Nutzer gewürdigt und wertgeschätzt. Dies schafft Verbundenheit mit seinem Verkehrssystem. Einen Fahrgast den man würdigt, wird sich mit seinem System mehr identifizieren, Schäden durch Unachtsamkeit und Vandalismus werden reduziert. Fahrgäste und Fahrpersonal werden zufriedener. Dieses Ziel haben wir bei vielen Projekten erreicht. Dies schafft Erfolg für unsere Auftraggeber und Qualität für die Menschen.




Der Designer gehört ins Innovationsteam

Das Innovationsteam braucht den Störfaktor

Paulussen hielt einen Vortrag auf der 1. Innovationskonferenz des VDI in Friedrichshafen. Der Blick "von Außen" bringt neue Erkenntnisse. Der Designer denkt anders, sieht anderes, erkennt anderes. Das Innovationsteam reduziert seine Chancen, wenn es auf den Kreativen Profi verzichtet. Je später der Designer eingesetzt wird, desto weniger Spielraum bleibt, am Ende bleibt nur noch die Kosmetik. Die größten Erfolge erzielen meine Auftraggeber, wenn sie uns früh im Projekt hinzuziehen.




Drei Faktoren für den Erfolg

1. Funktion und Design-to-Cost

Zur perfekten Funktion gehört für uns Ergonomie, Herstellbarkeit und die Erreichung der Kostenziele unserer Auftraggeber. Paulussen Design hat Erfahrung von der Fahrradleuchte bis zur Straßenbahn. Von klein bis groß. Von simpel bis komplex. Dabei sind knifflige Funktionen genau wie radikale "Design-to-Cost" Forderungen unserer Kunden eine spannende Herausforderung die wir meistern. Beim dem Combino Straßenbahn System für SIEMENS trugen wir dazu bei die geforderten 30% Herstellungskosten einzusparen. Bei dem mehrfach ausgezeichnetem Rollstuhl Primus2 für MEYRA haben wir die Ergonomie optimiert und damit weitere Behindertengruppen erschlossen. Recyclingfähigkeit, Langlebigkeit und Anpassungsfähigkeit sind weitere wichtige Funktionen, die uns wichtig sind.

2. Ästhetik und Kultur

Design ist ein wichtiger Faktor zur Schaffung einer menschlichen, ökologischen und lebenswerten Welt. Eine Straßenbahn ist für uns ein wichtiger Faktor für die urbanen Kultur und prägt die Umwelt in einem hohen Maße. Unsere Entwürfe sind ästhetisch ausgereift, vielfach ausgezeichnet und verbessern in hohem Maße die städtische Umwelt. Es reicht nicht aus, dass eine Straßenbahn Menschen von A nach B befördert. Sie muss genau passen. Ein Ticketgerät auf dem Bahnsteig wird zum ästhetischen Erlebnis. Unser Design schafft dies meist ohne weitere Kosten in der Herstellung als bei einem rein technisch konstruierten Gerät anfallen. Unsere Konzepte sind oft wegweisend für den Produktbereich. Das Design ist genau bei der Markteinführung hochaktuell. Viele Produkte reifen langfristig zu zeitlosen Klassikern.

3. Attraktivität

Ein gutes Design alleine reicht nicht aus um die Kaufentscheidung positiv zu beeinflussen. Design muss das Herz der Menschen erreichen. Unser Design begeistert und spricht die Kunden und Benutzer positiv an. Beispielsweise erzielt die Straßenbahn Bybanen in Bergen höchste Sympathiewerte weil wir das Design ganz genau passend für die norwegische Stadt Bergen zugeschnitten hatten. Diese zielgerichtete Arbeit mit der Verarbeitung von Einflüssen aus Kultur, Architektur, Kunst und Mentalität vieler Einsatzorte weltweit ist unsere Stärke. Wir sehen Produkte aus dem Blick des Benutzers und werden das Produkt für ihn passend und attraktiv gestalten.



reddot für Paulussen

Die Straßenbahn SIEMENS CombinoXL, BERNMOBIL, Bern, Schweiz wurde mit dem weltweit anerkannten Designpreis reddot award winner für hervorragende Designqualität ausgezeichnet. Dies ist ein Erfolg unsere Arbeit. Das dynamische kraftvolle Design zeigt den Weg in die Zukunft und "funktioniert" gleichzeitig im Zusammenspiel mit den herkömmlichen Combino Fahrzeugen. Der CombinoXL ist in Erfurt erfolgreich und wurde in Zürich sehr positiv bewertet.

Combino XL, SIEMENS,, Bern, Bernmobil, red dot winner 2011


Die Straßenbahn STADLER Variotram für BYBANEN, Bergen, Norwegen wurden gleichermaßen mit dem reddot award winner ausgezeichnet. Der elegante Fahrzeugkopf wurde von Paulussen speziell für den Einsatzort Bergen gestaltet und erzielt dort höchste Akzeptanz. Das Material- und Farbdesign erfolgte durch das lokale Designbüro FuggiBaggi. Diese Variotram wird von Stadler auch in Croydon, London vermarktet.

Variotram, STADLER, Bergen, Bybanen, red dot winner 2011