Die Rolle des Designs für Gleisbaufahrzeuge

Ein Artikel in "Der Nahverkehr" 04/22

Ein Artikel in der Fachzeitschrift von Werner Paulussen mit dem Geschäftsführer der WINDHOFF GmbH, Dipl. Ing. Ludwig Wehling

Thema ist die Zusammenarbeit von Schienenfahrzeughersteller und Designbüro. Der Hersteller Windhoff in Rheine entwickelt gemeinsam mit Paulussen Industriedesign neue Schienenfahrzeuge für Wartung und Instandhaltung der Gleise. Warum es sich für den Hersteller lohnt, den Entwicklungsprozess mit Industriedesign zu begleiten, zeigt dieser Bericht. Die Ziele, der Designprozess, die Konzepte und die überzeugenden Ergebnisse werden vorgestellt.

Download PDF - rechte Maustaste klicken und sichern





Paulussen auf der Messe IT-Trans, Karlsruhe

Intelligente Lösungen im öffentlichen Personenverkehr

Die IT-TRANS – Internationale Konferenz und Fachmesse - findet vom 10. bis 12. Mai 2022 in Karlsruhe statt. Termine mit Paulussen auf der Messe können gerne vereinbart werden, senden Sie eine Mail mit Ihren Terminwünschen.

Link: www.it-trans.org/de/





Paulussen als Vorstandsvorsitzender des DEUTSCHEN WERKBUND NW gewählt

Der DEUTSCHE WERKBUND ist eine Vereinigung von Kreativen aus den Bereichen Architektur und Design. Der Werkbund wurde 1907 gegründet und beeinflusste seitdem maßgeblich die Entwicklung von Bau und Industrieproduktion in Deutschland. Ziel ist eine menschliche Gestaltung und die hohe Qualität der Produkte und Bauwerke. Das BAUHAUS wurde von Werkbund Mitgliedern gegründet. Paulussen wurde von Professor Roland Günter in den Werkbund berufen, der damals zeitweise in Amsterdam wohnend, die Combino Straßenbahnen als hochwertige Gestaltung im Sinne des Werkbundes erkannte.

Ende 2020 zu startete Werner Paulussen gemeinsam mit Thomas Flaskamp, Designer bei thyssenkrupp Steel Europe AG, die Initiative 21 mit regelmäßigen Zoom Treffen zur Neustrukturierung des Werkbundes NW. Trotz Corona treffen sich Mitglieder online und werden in Projektgruppen aktiv.

Paulussen ist Mitglied im Deutschen Designtag und im Deutschen Kulturrat und wird so das Thema Design auch auf der politischen Ebene voran bringen.